Bezirksverband der Kleingärtner Steglitz e.V.
Goerzallee 106 j, 12207 Berlin - Lichterfelde
Telefon: 030 - 833 19 02
Telefax: 030 - 833 57 30
E-Mail: buero@kleingaertner-sind.net

Kolonie Schutzverband e.V. seit 1904Kolonie Schutzverband e.V.
Immenweg 12-18
12169 Berlin


Homepage: www.kgv-schutzverband.de

Die Kolonie besteht seit 1904
Die Koloniefläche beträgt ca25.986qm
82 Parzellen mit einer Durchschnittsgröße von 300qm

Verkehrsanbindung: Bus : 181, 187, 282 Steglitzer Damm/Halskestr.

Lageplan der Kolonie Schutzverband e.V.  als PDF zum Download

Zum Stadtplan

Ansprechpartner und Kontakte der Kolonie Schutzverband e.V.

Geschäftsstelle:   Immenweg 12-18   12169 Berlin

Tel. 030/79 78 17 85      Email :  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

1. Vorsitzende Kerstin Möbius Parz. 81
2. Vorsitzender Christian Schulz Parz. 53
Schriftführerin Kerstin Maucher Parz. 112
Kom. 1.Kassierer Alexander Melzer Parz.128
Beisitzerin Eveline Jochem Parz. 87
Beisitzerin Monika Ripke Parz. 94a
Beisitzerin Cornelia Schulz Parz. 5
  Christian Schulz Parz. 53
  Alexander Melzer Parz. 128
  H. Joachim Möbius Parz. 81

An Straßen und Bauten vorbei
das triste städtische Einerlei
da seh' ich eine grüne Oase
geschmückt wie eine bunte Vase
mit Bäumen und Rasen und vielen Blumen
nicht erwartet so ein großes Volumen
für jeden geöffnet ohne Kosten
wird mancher eingeladen zum Verkosten
die Kolonie Schutzverband mein Idol
hier bin ich heimisch, hier fühl ich mich wohl
 
GF Manfred Wernick

Zeittafel für das Vereinsgelände Schutzverband und Umgebung

um 1800 Das Vereinsgelände ist Bestandteil des Gutsgeländes.
um 1840 Ein kleines Gehöft entsteht am Steglitzer Damm 47.
um 1850 Das Vereinsgelände ist in zehn große Parzellen unterteilt.
1875 Anlage des Friedhofes an der Bergstraße, der mehrfach erweitert wird.
um 1900 Erste Laubenpieper sind aktenkundig.
1904 Vermutlich Gründung des KGV Schutzverband.
um 1910 An der Südseite des Steglitzer Damms entstehen viergeschossige Wohnhäuser.
1911/12 Bau der Markus-Kirche
1916-19 Bau des Wasserturms auf dem Friedhof
1923/24 Abriss der Scheune am Steglitzer Damm 47.
1929 Nördlich des Steglitzer Damms entstehen viergeschossige Wohnhäuser.
1931 Abriss des kleinen Gehöftes / Anlage des südlichen Munsterdamm
1930-34 Bau der Feuer- und Rauchlosen Siedlung t.w. auf Kleingartengelände
1941 Eine auf dem Vereinsgelände geplante gigantische Sportanlage wird später nicht verwirklicht. Erste Bomben fallen am Munsterdamm.
1943 Ein Großangriff am 23.8. verwüstet ganze Straßenzüge.
1945 Der Verein wird von den Allierten verboten.
1947 Der Verein wird wieder zugelassen.
1954-69 Wiederaufbau zerstörter Wohnhäuser
1958 Munsterdamm nach Norden verlängert
um 1970 Am Hünensteig entsteht auf Vereinsgelände eine Fernsprechvermittlungsstelle.
1972 Kündigung von 51 Gärten für den Bau einer Schule am Immenweg
1973 Räumung von 51 Gärten für den Bau einer Schule am Immenweg
1973-1980 Umgestaltung des Geländes mit Verlagerung der Festwiese und Schaffung neuer Parzellen
1976 Planungen für die Verbreiterung des Immenweges auf Gartengelände werden später nicht verwirklicht
1981 zahlreiche Rohrbrüche / Bau der Treppe zum Höhenweg
1985/86 Planungen für die Schaffung einer Parkanlage am Friedhof auf Gartengelände werden später nicht verwirklicht
1986 Bau des Vereinshauses auf Parzelle 131 (inzwischen wieder privat)
1987 Asbestsanierung im Mittelstufenzentrum Immenweg
1991 Bau eines Werkstattgebäudes auf dem Schulgelände
1992 Neuschaffung der Parzelle 43a
1995 Jahreshauptversammlung beschließt Schaffung einer Fäkalienanlage auf dem Kompostgelände / Abriss des Mittelstufenzentrums
1999-2000 Neubau der Wilhelm-Ostwald-Schule
2003 Anschluss an das öffentliche Stromnetz für interessierte Pächter
2004 KGA Schutzverband wird Dauerkleingartenkolonie, der Verein feiert sein 100-jähriges Jubiläum

  (ausführliche Chronik als PDF-Datei zum Runterladen)